Google
Web Blog

Aktuelle Fotos

Leute in Japan

Links

Aktuelle Weblogs

« Jetzt auch noch Fußmatten! | Start | Sakura no hana »

05. März 06

Kairakuen

von Thomas

Heute war Akapu zum Mittagessen bei uns und Gunda hat ein "typisch deutsches " Gericht gekocht, Linsensuppe! Allerdings nicht als schweren deutschen Eintopf, sondern die italienische Variante mit Tomaten, Zwiebeln und Ingwer. Als Nachtisch gab's dann noch Erdbeeren (nicht vergessen, in Japan ist im Winter Erdbeerzeit...) mit Vanielliesosse und ein japanische Spezialität, die Akapu mitgebracht hat: Mit Asche versetzter Klebreis, der in Bambusblaetetern gekocht wurde. Dazu Sojapulver mit Zucker. Nun ja, es schmeckte besser als es aussah ;)

200603051645_1Danach hat Akapu noch eine kleine improvisierte Teezeremonie im sehr freien Stil für uns gemacht und dann sind wir kurzentschlossen mit ihr zusammen nach Mito gefahren, zum Kairakuen, Japans berühmtesten Pflaumenpark. Da waren wir schon im letzten Jahr mit ihr. Damals waren die Pflaumenbäume allerdings schon voll erblüht, während in dieses Jahr lediglich eine handvoll Baeume mit Blueten bedeckt war. Für ein paar schöne Bilder reichte es allerdings allemal, das Wetter war gut, der Park nicht zu überlaufen und so war's letztlich ein schöner Abschluss des Tages.

|

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83421cd7b53ef00d83486f8b953ef

Listed below are links to weblogs that reference Kairakuen:

Kommentare

Gunda

Naja, die Norweger und Schweden haben ja auch so eine Spezialität aus in Asche konserviertem halbverrottetem Fisch...

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

März 2007

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Rechts

Statistik

Pagerank erhoehen
Blog counter - free blog (homepage / website) visitor hit tracking and statistical system